Letztes Feedback

Meta





 

Startschuss

Nun hat mein SM-Gen-Defekt mich also auch noch zu einem eigenen Blog getrieben. Wobei ich damit nicht meine, mir gerne den Arsch versohlen zu lassen. Vielmehr meine ich damit die Zuckerbergsche Folgeerkrankung. Nach Facebook, Instagram und Twitter nun also Blogger. Okay, Schüler-, Studi- und MeinVZ waren sozusagen die Schulterpolster meiner Social Media Karriere. Jugendsünden, ganz zu schweigen von ICQ und MSN. Den einzigen Trend, den ich geflissentlich ausgelassen habe, war Jappy. Jappy - der virtuelle Swingerclub geistig unambitionierter Verdachtsfälle-Zuschauer. Das muss ich nicht haben. Da kann ich auch in Uschis Bierbörse warten, bis Samantha-Chantal ihren zwölften Korn-Cola in ihren blond-schwarz gefärbten Solarent-Schädel geschüttet hat, um sich dann wankelnden Ganges auf ihren weißen Overknees von mir zur Briefmarkensammlung geleiten lässt. Kommt so ziemlich auf das Gleiche raus.

Nun also Blog. Früher gab es noch Tagebücher und Poesiealben. Ach was war man da kreativ. Und so liebevoll. Diese individuellen Sprüche wie "In allen vier Ecken soll Liebe drin stecken" - herrlich. Wurde halt in der Neuzeit und im Zuge der anonymen Internetwelt leicht abgewandelt. Heute dann eher "Will Dich heute köchern, um Dich hart zu löchern." - ihr versteht schon. Halt die Poesie der Generation Tinder.

Auch wenn ich ein absoluter SM- & Handyjunkie bin, gibt es tatsächlich Dinge, die mich nerven. WhatsApp, Chats und Co. ersetzen doch kein Gespräch. Mal einfach ne Stimme hören, das ist doch durch nichts zu ersetzen. Und damit meine ich nicht die vielen Stimmen in meinem Kopf. Die haben schon so manch Gesprächsstoff besorgt. Nun denn - in Zukunft werden sie hier zu Wort kommen.

Mein erstes Langzeitprojekt steht schließlich an. Und das wird akribisch niedergeschrieben. Egal, wie ihr leidet. Denn leiden werde ich wohl auch. Und das über Monate. Nicht wie ihr vielleicht denkt. Ich bin Single und alleinlebend. Von daher fällt der Besuch der Schwiegermutter schon mal weg. Besser. Also zumindest, wenn ihr sadistisch veranlagt seid und nen gestandenen Mann wimmern sehen wollt.

Ich habe mich zu einem Selbstversuch überreden lassen. Während die Damen unter euch ja Diäten und Ernährungsprogramme durch Brigitte und Co. täglich präsentiert bekommen, sieht es bei uns gottgewollten Luxus-Exemplaren ja eher düster aus. Natürlich - denkt ihr jetzt - gibt doch schliesslich Men's Health. Aber mal ehrlich. Die Typen auf dem Cover haben außer dem täglichen Morgenschiß genauso viel mit Max Mustermann gemeinsam, wie die Damen von der Cosmopolitan mit eurem Oberschenkel-Buckel-Acker.

Um nun also Licht ins Dunkel zu bringen, habe ich mir dazu drei Programme rausgesucht, die ich nun durchziehen werde. Und egal, ob ich wimmernd vor Muskelkater, hungrig vor dem Kühlschrank kauernd oder aber total supitollmegaeuphorisch von den Erfolgen beseelt bin...ihr werdet es lesen.

Das wird sicher so hart wie für den Papst das Einzelbett. Denn sind wir mal ehrlich, ich bin der klassische Herzinfarkt-Patient derzeit. 35, Single, entweder im Megastress oder aber halbtot auf der Couch gammelnd, per Du mit dem Pizzaboten und ein Denkmal in meiner Stammbar, keine Tanzfläche auslassend und seit nun einem Jahr ohne jegliche sportliche Betätigung nach zwei Jahrzehnten Leistungssport. Da war doch noch was mit zwei Jahrzehnten...ach ja. 21 Jahre Raucherkarriere mit sieben kläglichen Versuchen es endlich sein zu lassen. Und nein, ich werde nicht aufhören während meines Selbstversuchs. Das käme einer seelischen Selbstverstümmelung gleich. Na ja, nen Schaden habe ich in gewisser Weise ja eh. Aber mal ehrlich - wer nicht.

Was habe ich also auserkoren, aus mir den zweiten Brad Pitt zu machen?

Den Start wird cellReset machen. Ausdrücklich keine Diät, sondern eine Ernährungsumstellung. 28 Tage mit weißen und grünen Tagen, völlig ohne Salz, Zucker und Alkohol. Und in Woche 1 ohne Sport.

Step 2 zur nächsten Hauptrolle in Magic Mike 3 wird dann die dicke Wurstpelle aus dem Osten machen, der der Meinung ist, alles und jeden sexy machen zu können. Mich würde ja mal interessieren, ob das auch bei Alice Schwarzer funktioniert. Dann wäre er für mich der legitime Nachfolger von dem, der über das Wasser laufen kann. Ihr wisst sicher längst von wem ich rede. Detlef "Ich mach euch so tight, dass euch die Kiste burnt" (das kann man sich nicht ausdenken) D! Soost. Mit 10WeeksBodyChange hat der ExPopstarsTanzlehrerHeulsusenJuror sich selber in die nächste Show gehievt. Er darf mittlerweile keine Songs für die Ewigkeit mehr promoten, sondern brüllt adipöse Seelenstripper von Frau Prügeldoktor Christine Theiss an. Der Titel passt irgendwie. Muss also ganz PamPamPam gehen der Kram.

Den Schlusspunkt wird dann die Boss-Transformation bilden. Kollegah heißt der Typ, der neben der ultimativen Körperveränderung ansonsten dadurch auffällt, Musik zu machen. Also gut, für jemanden wie mich, der mit Frau Fischer jederzeit den Bund der Ehe eingehen würde, ist das eher Musik im weitesten Sinne. Bei Robert Lemkes "Was bin ich" hätte ich traumwandlerisch sicher eher 'Asozialer Sozialschmarotzer' als "Musiker" geantwortet. Aber wer kann es sich schon aussuchen. Das Schweinerl wäre voll.

Wer jetzt ohne Taschenrechner ausgekommen ist, hat sicher bereits mitgezählt. 1 Monat cellReset - 2,5 Monate TanzlehrerFraß - 3 Monate RapperQual. Macht 6,5 Monate volles Programm. Sollte also nichts dazwischen kommen, dürfte ich ab August dann der legitime Nachfolger der amtierenden Haremshüters auf RTL werden. Nur Dschungelcamp ist bis dahin ausgeschlossen. Denn Reis - ja den werd ich künftig nur auf Hochzeiten werfen dürfen. Im Beutel. Trifft man besser.

Jetzt heißt es aber erstmal alle Vorbereitungen zu treffen und dann geht es los. Zieht euch warm an. Ist ja schließlich kalt draußen.

So long,
Unti

5.2.15 11:57

Letzte Einträge: Vorhang auf, Sünde, Halbzeit, Die Nacht der Rosen - Part 1, Fanpost - vom schärfsten Hahn und bösen Kristallen

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


caipi (5.2.15 22:39)
liebster Unti , weiss noch nicht so genau , ob ich nich darüber freuen soll , dass du zur nächsten Saison quasi Elfengleich durch die Arenen schweben wirst , Angst haben soll , dass dich evtl einer der fiesen Herbststürne zmblasen könnte oder mir einfach grad ein sooo achlechtes Gewissen gemacht wird getreu dem Motto : beweg auch du dein träges Fell , der Unti packts auch ... Egal - ich drücke dir von Herzen die Daumen für deine Challenge u freue nich jetzt schon riesig auf nächste Einträge !!! Mach et juut !!! Tina aus Hh


Dana (8.2.15 19:39)
Huhu, hab ich gelacht bei dem Blog. Ich bin mit allem bei dir und einverstanden, als wären es mene worte....genial :-D, die einzige Kritik, die ich bei dem Text hoffentlich anmerken darf, bitte etwas mehr Absätze machen, der eifrige Leser ermüdet leider sehr schnell bei dem Mega Berg an Buchstaben...sorry aber ich glaube dadurch wird der Text auch einfach zu lesen :-{} ansonsten wünsch ich dir toi toi toi bei diesem Vorhaben und ick freue mir auf die nächsten Einträge (Y) bis bald....*winke winke*


(9.2.15 15:09)
Also Unti, bin mal gespannt ob das was wird. Aber da wird es von Dir ja dann auch vorher und nachher Bilder zum Beweis geben.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen